Das ESF-Coachingprogramm Wachstumsorientierung frauengeführter Unternehmen


Ziel:


Frauengeführte Unternehmen im Sinne des Förderprogramms sind weibliche Solo-Selbständige sowie von Frauen geführte Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten, wobei eine finanzielle Beteiligung vorausgesetzt wird (tätige Beteiligung). Wird die unternehmerische Verantwortung von mehreren Personen getragen, so muss das Unternehmen von mindestens einer Inhaberin oder geschäftsführenden Gesellschafterin (mit)geleitet werden. Im Mittelpunkt stehen bei einem Coaching zum Themenschwerpunkt frauengeführter Unternehmen vor allem:
  • den Aufbau neuer und den Ausbau bestehender Geschäftsfelder,
  • die Erschließung neuer geografischer Märkte einschließlich Internationalisierung,
  • die Erschließung neuer Zielgruppen,
  • Kooperationen (z.B. Vertrieb, Beschaffung), strategische Allianzen, Netzwerke,
  • Franchising oder ähnliche Modelle sowie
  • Wachstumsfinanzierung.

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt für ein Coaching sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in Baden-Württemberg, die entweder einen Vorjahresumsatz von höchstens 50 Mio. € oder eine Vorjahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. € sowie bis zu 49 Beschäftigte haben

Wie wird gefördert?

Die Förderung besteht in der Gewährung eines anteiligen Zuschusses an den Coachingausgaben.
Der Zuschuss beträgt maximal 400 EUR pro Tagewerk [8 Stunden].
Je Themenbereich sind maximal 15 Tagewerke förderfähig, der maximale Zuschuss beträgt somit 6.000 EUR.

Wir unterstützen Sie in allen Phasen des Coachings!

[us_single_image image=“4684″ size=“full“ align=“center“]
Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen